Das was uns glücklich macht

von | Okt 6, 2020 | Persönliches Wachstum

Beginnen wir unser Fokus vom Außen auf das was in uns gerade ist zu richten und wahrzunehmen, fangen wir langsam an eine Veränderung wahrzunehmen. Der Druck oder das Zwicken verändert ihre Intensivität. Vielleicht nimmst du andere Personen wahr die in Verbindung mit dein Thema stehen. Ist möglich, dass du dich an einem bestimmten Ort gerade befindest. Ein Ort, der du schon lange kennst oder noch nicht bis jetzt gesehen hast. Beobachte deine Wahrnehmung, was und wie das was ist sich verändert. Kann sogar möglich sein, dass deine Wahrnehmung sich so verändert, dass den Druck, der Schmerz oder das Zwicken in einen sehr angenehmes Gefühl sich verändert. Vielleicht nimmt eine andere Form an, vielleicht sogar eine andere Farbe oder Struktur. Das was am aller wichtigste ist, ist das was ist anzunehmen, umarmen, denn ist da, um uns etwas wichtiges Mitzuteilen.

Lerne deinen Bedürfnissen kennenzulernen, was brauchst du gerade jetzt? Du, dein Körper mit allem was es ihm ausmacht?

Kennst du deine Bedürfnisse, dann weißt du ganz genau was du benötigst in diesen Moment, um in Frieden, Glücklich zu sein. Ist nicht das was du leben möchtest? Datenschutz