Entscheidungen aus Liebe oder aus Angst treffen

von | Okt 6, 2020 | Persönliches Wachstum

Weil unsere menschlichen Handlungen sich immer auf zwei Emotionen beziehen, auf Angst oder Liebe.

Egal in welchem Lebensbereich wir Entscheidungen treffen, egal ob privat oder beruflich, Entscheiden wir aus einem Gedanken der Angst oder aus einem Gedanken der Liebe.

Sehr lange hat mich die Frage begleitet: 

Wie fühlt sich an aus Liebe zu entscheiden?

Warum tue ich aus Angst entscheiden, wenn ich weiße, das aus Liebe mich in Fluss hält und meine Entscheidungen mich weiterbringen?

Durch meine aktuelle Lektüre die „Gespräche mit Gott“ von Neale Donald Walsch, habe ich diese Antworten erhalten.

Und es wird folgend erklärt:

„Angst ist die Energie, die zusammenzieht, versperrt, einschränkt, wegrennt, sich versteckt, hortet (das Sammeln und Aufbewahren von Dingen), Schaden zufügt.

Liebe ist die Energie, die sich ausdehnt, sich öffnet, bleibt, enthüllt, teilt, heilt.

Angst umhüllt unseren Körper mit Kleidern, Liebe gestattet uns, nackt dazustehen. Angst krallt und klammert sich an alles, was wir haben.

Liebe gibt alles fort, was wir haben.

Angst hält eng an sich, Liebe hält wert und lieb. Angst reißt an sich, Liebe lässt los. Angst nagt und wurmt, Liebe besänftigt. Angst attackiert, Liebe bessert.“

Diese einfache Erklärung hat mich belehrt und mich bewegt hinzuschauen, ob ich ab jetzt so weiterleben möchte oder doch anders.

Alle bis jetzt gesammelte Erfahrungen und das was wir in unserer Umgebung kennengelernt haben ist der Grund dafür, wie wir unsere Entscheidungen bis jetzt getroffen haben.

Die Menschen um uns herum, die als Vorbilder fungiert haben und mit der Kultur und Umgebung mit dem wir groß geworden sind, hat uns unterstützt unsere jetzige Mindset zusammen zu erstellen.

Wie triffst du deine Entscheidungen? Fühlen sich ausgedehnt, weit, Lust auf mehr oder fühlen sich eng, bedrückend, beängstigend?

Du hast jederzeit die Wahl es zu ändern!

Was möchtest du mehr in dein Leben leben?

Herzlichst Laura